Nächste Veranstaltungen

  • So 28 .
    Feb

     

    Ich suche eine neue Mutti -

     

    Kinder in Sachsen-Anhalt als Opfer der Vertreibung 1945-1951

     

    Unter den Flüchtlingen am Ende des Zweiten Weltkrieges befanden sich auch Kinder, die zeitweise oder dauerhaft von Angehörigen getrennt oder gar zu Waisen geworden waren.

     

    Die Autorin gibt einen Überblick über die Maßnahmen der Verwaltungen in den ehemaligen Ostprovinzen sowie in der SBZ und beschreibt an Beispielen das so unterschiedliche wie gemeinsame Schicksal dieser Kinder.

     

    Aufgrund der Corona-Pandemie ist eine Voranmeldung bis zum 23. Februar erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die aktuellen Coronaschutz- und Hygienemaßnahmen sind zwingend einzuhalten.

    Die Lesung wird nur stattfinden, wenn das Museum wieder geöffnet werden darf und die aktuellen Coronazahlen es zulassen, Veranstaltungen durchzuführen.

    Bei Absage wird ein Ersatztermin gesucht! Dieser wird Ihnen zeitnah bekannt gegeben.

    Wie danken für Ihr Verständnis!

    Bleiben Sie gesund!

     

     

     

    Sonntag, 28. Februar 2021 bis Freitag, 15. Januar 2021 15:00 - 16:00
    Lesung: Ich suche eine neue Mutti - Kinder in Sachsen-Anhalt als Opfer der Vertreibung 1945-1951
  • So 28 .
    Mär

    Die Künstlerin Dr. Wiltrud Eber zeigt in ihrem beeindruckenden Werk, das der Tod allgegenwärtig ist. Die Vorstellung von der Unangreifbarkeit, von der Verlängerung des Lebens bei entsprechender Betätigung, eines Trainings oder der Zugehörigkeit zu einer bestimmten Berufsgruppe, ist in ihrem Bilderzyklus allenthalben zu beobachten.

    Im Totentanz wird das memento mori (bedenke, dass du sterblich bist) bildhaft.

    Die Künstlerin greift auf die Darstellungsformen des Totentanzes zurück, die seit dem 13. Jahrhundert, vornehmlich aber im 14. Jahrhundert mit dem Aufkommen der Pest, Eingang in die darstellenden Künste finden.

    Liebe Besucher*innen, aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie ist eine Voranmeldung obligatorisch. Die Vernissage wird nur stattfinden, wenn das Museum wieder geöffnet werden darf und die Coronalage es zulässt. Es gelten die aktuellen Coronaverordnungen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Coronaschutz- und Hygienemaßnahmen eingehalten werden müssen.

    Bei Absage der Vernissage wird zeitnah ein Ersatztermin bekannt gegeben.

    Wir danken für Ihr Verständnis!

    Bleiben Sie gesund!

     

    Sonntag, 28. März 2021 bis Freitag, 15. Januar 2021 15:00 - 17:00
    Vernissage Kunstausstellung Totentanz
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok